© CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn | Impressum


Roland Spingler


ist unser Bürgermeisterkandidat für

die Kommunalwahl 2020!


Ortsteilgespräch der CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn am

4. Mai 2019

Dass der Rundgang durch das Wohngebiet „Ahornring“ und die anschließendes Besichtigung des Neubaugebietes „Stummbeckbreite“ auf großes Interesse stieß, war schon am Treffpunkt vor dem „Kleinen Warenhaus“ in der Ahornstraße zu erkennen. Die Mitglieder der CSU-Fraktion und des Ortsvorstandes konnten viele Anwohner begrüßen, die gleich zu Beginn den Zustand der „Alten Apotheke“ ansprachen. Da das Gebäude unter Denkmalschutz steht, ist statt einem Abriss – wie vereinzelt vorgeschlagen - nur die behutsame Sanierung möglich, die im Rahmen der Städtebauförderung erfolgen wird. Thema war auch der starke Verkehr auf der Bahnhofstraße mit den langen Rückstaus wegen der Fußgängerampel und den Bahnschranken. Zur Verbesserung wurde eine Verkürzung der Phase bei der Fußgängerampel vorgeschlagen. Auch die Ahornstraße betreffend wurden Verkehrsprobleme angesprochen: Es wird zu schnell gefahren und vor dem „Kleinen Warenhaus“ trotz Einschränkungen geparkt. Zudem komme es wegen Radfahrern, die vom Edeka-Parkplatz zu schnell auf die Ahornstraße fahren, zu kritischen Situationen. Für den Ahornring wurde noch einmal der früher vorgebrachte Vorschlag einer Einbahnstraßenregelung angesprochen. Ansonsten waren die Anwohner des Ahornrings mit den Verhältnissen in ihrer Siedlung zufrieden; sorgen sich jedoch, dass der innere Siedlungsfriede durch das Neubaugebiet „Stummbeckbreite“ gestört werden könne. Fraktionssprecher Peter Guggenberger wies darauf hin, dass die fußläufige Verbindung beider Wohngebiete nur im Einvernehmen mit der Anwohnergemeinschaft möglich ist und ansonsten der Verkehr des Neubaugebietes den Ahornring nicht tangieren wird. Besichtigt wurden bei dem Rundgang auch die Kinderspielplätze im Wohngebiet. Abschließend wurde auf dem Gelände des Neubaugebietes der Verlauf der Straße „Stummbeckbreite“, der aufgrund der begonnenen Erschließungsarbeiten schon ersichtlich ist,  und die Bebauungsmöglichkeiten anhand des Bebauungsplanes erläutert.