© CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn | Impressum


Das neue Feuerwehrgerätehaus kommt“ –

Das Kurzzeitgedächtnis der grünen Gemeinderäte


Der Entscheidungsprozess über den Neubau des Gerätehauses für die Siegertsbrunner Feuerwehr reicht schon drei Jahre zurück.


Hier die Fakten:


06.02.2014:

Einstellung der Gelder in den Haushalt 2014 zum Kauf des Grundstücks für das neue Feuerwehrgerätehaus Siegertsbrunn  (1 Gegenstimme der Grünen zum Haushalt. Begründung: sie wollten mehr Geld für die Überplanung des innerörtlichen Radwegekonzepts, Grundstückerwerb für Feuerwehrgerätehaus war kein Thema).


Juli 2014:

Genehmigung des Grundstückskaufes durch den Gemeinderat.


12.11.2015:

Vorstellung der Planung für das neue Feuerwehrgerätehaus durch den Kommandanten der Siegertsbrunner Feuerwehr Sebastian Walch. Die Planung der FF Siegertsbrunn für das neue FW-Gerätehaus an der Egmatinger Straße in Siegertsbrunn mit einer Kostenschätzung in Höhe von 4,5 Mio. Euro fand breite Zustimmung und Anerkennung im Gemeinderat.


Bauausschuss am 15.12.2016

Einstimmige Grundsatzentscheidung für einen Neubau des Feuerwehrgerätehauses.


10.02.2017:

Antrag der Grünen auf Verschiebung des Grundsatzbeschlusses und Forderung nach „Rundem Tisch“ zur Klärung angeblich offener Fragen.


Gemeinderatssitzung am 23.02.2017:


Endlich!  

Schade ist nur, dass es mal wieder nur um politisches Taktieren ging - losgelöst von sachlichen Notwendigkeiten. Neue Erkenntnisse wurden bei all den Diskussionen nicht gewonnen. Alles altbekannte Fakten. SPD und Grüne fühlten sich nicht frühzeitig informiert? Hallo - wie viele Jahre Vorlauf werden gebraucht, um zu einer Entscheidung zu kommen?


Und so könnte das neue Feuerwehrgerätehaus aussehen:

Quelle: FFW Siegertsbrunn