© CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn | Impressum


Aktuelle Informationen


An dieser Stelle wollen wir Sie über aktuelle Ereignisse informieren. Dazu gehören Termine und Veranstaltungen des CSU Ortsverbandes, aber auch Berichte aus der Presse.

Die CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist – wie die meisten Bürger unserer Gemeinde – über die am Freitagabend geschehene Vergewaltigung entsetzt und verurteilt die Tat auf das Schärfste. Zugleich möchten wir an dieser Stelle dem Opfer und ihrer Familie unser tiefes Mitgefühl ausdrücken.


Wir können auch gut die Sorgen und Ängste unserer Bürger verstehen, insbesondere nachdem sich ein solches Verbrechen nun auch in unserer Gemeinde ereignet hat. Daher unterstützen wir die Bemühungen unserer 1. Bürgermeisterin Ursula Mayer, bei der Regierung von Oberbayern Sicherheitsmaßnahmen für die Gemeinschaftsunterkunft am S-Bahnhof einzufordern, so wie sie bei unserer anderen Unterkunft schon lange bestehen. Die Akzeptanz der Gemeinschaftsunterkunft in unserer Bevölkerung ist gefährdet, wenn von ihr weiterhin Störungen der Sicherheit ausgehen bzw. die Unterkunft sich zum Treffpunkt gewaltbereiter Flüchtlinge aus anderen Gemeinden entwickelt.


Der CSU-Ortsverband erwartet, dass die mutmaßlichen Täter zügig vor Gericht gestellt und der Schwere ihrer Tat entsprechend hart bestraft werden. Die vorübergehende Freilassung eines der mutmaßlichen Täter halten wir für eine juristische Fehlentscheidung, da uns die erfahrungsgemäß hohe Fluchtgefahr nicht ausreichend berücksichtigt scheint. Wie soll das Vertrauen in unseren Rechtsstaat aufrechterhalten werden, wenn solche Täter anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt werden? Nach Verbüßung ihrer Strafen sind die Täter dann umgehend in ihr Herkunftsland abzuschieben.       


Stellungnahme der CSU Höhenkirchen-Siegertsbrunn zu der Vergewaltigung am 15. September 2017